Das Portal für Brandschutzprofis.
Kontaktieren Sie uns:

Tel. +49 (0) 5242 40 836 - 0

18.06.2013 - Presse-Mitteilung

Rauch- und Thermomelder – Schutzengel für Senioren

Vernetzte Funk-Warnmelder erhöhen die Sicherheit in den Haushalten von alleinstehenden und älteren Menschen

Rheda-Wiedenbrück. – Ältere Menschen sind aufgrund von Krankheit und Gebrechlichkeit oft nicht nur höheren Risiken ausgesetzt. Sie sind zuweilen auch selbst die Verursacher. So sind die Haushalte von Senioren statistisch gesehen häufiger von Wohnungsbränden betroffen als der Durchschnitt. Dafür gibt es eine Reihe von Gründen: Unachtsamkeit, Vergesslichkeit, lange Reaktionszeiten – und Panik. All das macht die Bewohner leicht zu Opfern von an sich abwendbaren Brandkatastrophen. Ein weiteres Problem besteht darin, dass viele Senioren alleine leben und bei einem Notfall ganz auf sich gestellt sind.

Auch wenn der Einbau von Rauchmeldern mittlerweile in fast allen Bundesländern vorgeschrieben ist, herrscht in vielen Haushalten noch Nachholbedarf. Hiervon sind wiederum viele Seniorenhaushalte betroffen, da die Bewohner nicht immer über den aktuellen Sachstand informiert sind und deshalb auch nicht wissen, dass hier Handlungsbedarf besteht.

Einen besonders umfassenden Schutz bieten Rauch- und Thermomelder mit Funkvernetzung. Bei diesen Anlagen werden mehrere Melder miteinander verbunden. Sobald einer der Melder einen Entstehungsbrand erkennt, löst er einen schrillen Warnton aus und gibt das Signal an die anderen Melder weiter. Auf diese Weise lösen alle Melder in der Wohnung oder im Haus gleichzeitig Alarm aus. Ein solches System ist daher nicht nur für ältere und alleinstehende Menschen, sondern ebenso für Familien mit kleinen Kindern zu empfehlen; und das nicht nur in Miets-, sondern auch in Ein- oder Mehrfamilienhäusern.

Gefahren ausschalten: Auch die vergessene Herdplatte wird erkannt

Vernetzte Funk-Warnmelder bieten Hersteller innovativer Sicherheitsprodukte wie die secudo GmbH an. Deren Funkwarnanlagen können ebenfalls Thermomelder zugeschaltet werden, sodass auch die vergessene Herdplatte als mögliche Brandursache rechtzeitig erkannt wird. Die modernen Funkwarnanlagen sind bei Brandschutz-Fachbetrieben und im Sicherheits-Fachhandel erhältlich. Hier bekommt der Kunde zudem eine umfassende und kompetente Beratung. Darüber hinaus führen die Fachbetriebe auch die sachgemäße Installation durch und übernehmen bei Bedarf die regelmäßige Inspektion und Wartung.

Weitere Informationen unter www.secudo.com.

Kontakt:

secudo GmbH
Mike Kretzschmar
Nickelstraße 21
33378 Rheda-Wiedenbrück
Tel.: +49 (0) 5242 40 836-0
Fax: +49 (0) 5242 40 836-10
E-Mail: info@secudo.com

Pressekontakt:

Dr. Schulz Public Relations GmbH
Berrenrather Str. 190
50937 Köln
Tel.: +49 (0) 221 42 58 12
Fax: +49 (0) 221 42 49 88 0
E-Mail: info@dr-schulz-pr.de

zurück zur Übersicht der Pressemeldungen