Das Portal für Brandschutzprofis.
Kontaktieren Sie uns:

Tel. +49 (0) 5242 40 836 - 0

04.11.2013 - Presse-Mitteilung

Gefährliche Gesetzeslücke:
Keine Rauchmelder-Pflicht in Schulen und Kindergärten

Privatwohnungen sind zum Teil besser ausgestattet als öffentliche Einrichtungen

thumb_pic: Galerie Bild Nr.1
Rheda-Wiedenbrück. – Kindergärten und Kindertagesstätten sowie Schulen mit Übermittagsbetreuung tragen für die ihnen Anbefohlenen eine große Verantwortung. Je jünger dabei die Kinder sind, desto mehr Schutz und Fürsorge benötigen sie. Für all diese Einrichtungen jedoch besteht – außer in Baden-Württemberg – keine Rauchmelder-Pflicht.

Das ist umso befremdlicher als inzwischen in fast allen Bundeländern Rauchmelder in Privatwohnungen vorgeschrieben sind. Somit sind die Kinder zu Hause besser geschützt als tagsüber in der Schule oder der Tagesstätte. Auf diese Diskrepanz macht die secudo GmbH aufmerksam, die sich der „Mission Brandschutz“ verschrieben hat.

„Während Schlafräume, Kinderzimmer und Flure, die als Fluchtweg dienen, daheim vielerorts mit Rauchmeldern ausgestattet sein müssen“, so Ludger Baukmann, Geschäftsführer des Unternehmens, „ist das in öffentlichen Einrichtungen nicht der Fall. Dabei ist die Gefahr hier zumindest genauso groß. Schließlich schlafen die Kinder dort auch und können dann im Falle eines Brandes unter Umständen nicht mehr rechtzeitig fliehen oder gerettet werden.“

Rauchmelder können Leben retten – weil im Brandfall jede Sekunde zählt!

Denn das tückische an einem Brand ist weniger das Feuer selbst als der giftige Rauch, den wir im Schlaf nicht bemerken und der bereits nach wenigen Atemzügen zur Bewusstlosigkeit führt. Hier kann das schrille Alarmsignal eines Rauchmelders deshalb im wahrsten Sinne des Wortes Menschenleben retten. Für den konkreten Fall bedeutet das: In den alles entscheidenden ersten Minuten nach Ausbruch eines Feuers können die Betreuerinnen und Betreuer sich und ihre Kinder – ohne Zeitverlust – in Sicherheit bringen.

Vor diesem Hintergrund bietet secudo spezielle Funk-Rauch-Warnanlagen mit bis zu acht Rauchmeldern an, die für kleine und mittlere Unternehmen sowie Kindergärten, Arztpraxen, Büros, Kanzleien, Pensionen und Verkaufsstätten konzipiert wurden und in den unterschiedlichsten Objekten flexibel eingesetzt werden können.

Die komplette Anlage kann bei der secudo GmbH zum Aktionspreis incl. 5 Meldern von ca. 590 Euro bestellt werden, falls ein Hausmeister oder andere kundige Personen sich dazu in der Lage sehen, diese selbst zu installieren. Andernfalls nennt das Unternehmen aus Rheda-Wiedenbrück gerne einen kompetenten Ansprechpartner vor Ort. Wenn eine solche Fachfirma die Montage übernimmt, sollte man mit einem Betrag von knapp 1.000 Euro für max. 8 Meldern rechnen. Sicherlich nicht zu viel, wenn man bedenkt, dass es hierbei um den Schutz von Menschenleben geht.

Weitere Informationen unter www.secudo.com.

Kontakt:

secudo GmbH
Mike Kretzschmar
Nickelstraße 21
33378 Rheda-Wiedenbrück
Tel.: +49 (0) 5242 40 836-0
Fax: +49 (0) 5242 40 836-10
E-Mail: info@secudo.com

Pressekontakt:

Dr. Schulz Public Relations GmbH
Berrenrather Str. 190
50937 Köln
Tel.: +49 (0) 221 42 58 12
Fax: +49 (0) 221 42 49 88 0
E-Mail: info@dr-schulz-pr.de

zurück zur Übersicht der Pressemeldungen